Ferienbetreuung

Aufgrund der Erhöhung der Betreuungskosten im März 2019 können wir nun insgesamt vier Wochen Ferienbetreuung anbieten, die in jedem Fall stattfinden (jeweils eine Woche in den Oster- und Herbstferien und zwei Wochen in den Sommerferien). Die Ferienbetreuung wird in diesen Wochen täglich von 8.00 – 14.00 Uhr ohne ein warmes Mittagessen stattfinden und für angemeldete Betreuungskinder kostenfrei sein (ausgenommen eventuelle Material- oder Ausflugskosten). Nicht in der Betreuung angemeldete Schüler/innen können auch an der Ferienbetreuung teilnehmen, für diese fällt jedoch ein Unkostenbeitrag von 100€ / Woche pro Kind an (Geschwisterkinder zahlen 90€ / Woche pro Kind).

Ferienbetreuung 2019

Sommerferienbetreuung von 01.07. – 05.07.19 & 08.07. – 12.07.19

Herbstferienbetreuung von 07.10. – 11.10.19

(Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie die Elternbriefe!)

Osterferienbetreuung 2019

Die diesjährige Osterferienbetreuung der Grundschule Bonbaden fand vom 15.04. – 18.04., jeweils von 8 – 14 Uhr statt. Aufgrund der neuen inkludierten Ferienbetreuungskosten und der damit verbundenen Möglichkeit, Kinder auch nur tageweise anzumelden, hatten wir erfreulicherweise sehr hohe Anmeldezahlen. Montag, Dienstag und Donnerstag waren jeweils vierzehn Kinder angemeldet und Mittwoch sogar zwanzig! Insgesamt waren zehn Kinder nur tageweise angemeldet (davon drei Betreuungskinder und sieben Kinder, die nicht fest in der Betreuung angemeldet sind) und elf Kinder die gesamten vier Tage über angemeldet (allesamt Betreuungskinder).

Die Woche startete mit strahlendem Sonnenschein und sehr milden Temperaturen, perfektes Wetter, um sich auf Ostern einzustimmen! Nach der morgendlichen Freispielzeit und dem Frühstück haben wir gemeinsam den Teig für unsere Osterkränze vorbereitet (eine klebrige Angelegenheit 😉) und unsere Ostereier gekocht.

Danach ging es bis zum Mittagessen erst einmal raus auf den Spielplatz! Nach dem gemeinsamen kalten Mittagssnack haben wir die Osterkränze geformt und gebacken und während der Backzeit unsere Ostereier gefärbt und bemalt, was allen große Freude bereitet hat. Am Ende der Betreuungszeit konnte jedes Kind seinen eigenen Osterkranz mit Osterei mitnehmen.

Am Dienstag haben wir nach der morgendlichen Freispielzeit und dem gemeinsamen Frühstück mit unserem Bastelprojekt begonnen: Jedes Kind durfte sich sein eigenes Huhn nähen, welches dann mit Watte oder Dinkelkörnern gefüllt werden konnte. Eine tolle Idee, allerdings erwies sich das genaue Nähen als große Geduldsaufgabe, vielen Kindern war der Umgang mit Nadel und Faden nicht vertraut. Dennoch haben sich alle Kinder sehr tapfer geschlagen, teilweise einen riesigen Ehrgeiz entwickelt und ungeahnte Talente offenbart … und die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Nach diesem anstrengenden Vormittag haben wir gemeinsam beschlossen, das schöne Wetter auszukosten und haben unser Mittagessen kurzerhand zu einem Picknick auf dem Spielplatz nach draußen verlegt. Danach hatten die Kinder Zeit, nach Herzenslust auf dem Spielplatz zu spielen und zu toben.

Der Mittwochmorgen startet mit gruseligem Regenwetter, was für ein Ärger! Ausgerechnet unser Ausflugstag startete so schauerlich (im wahrsten Sinne des Wortes), doch da es nicht kalt war, haben wir beschlossen, dem Wetter zu trotzen! Und wir wurden belohnt: Nach anfänglichem Nieseln hat der Regen kurz nach unserem Aufbruch nach Neukirchen ganz aufgehört, und wir konnten eine (fast) trockene Wanderung genießen. Dort erwartete die Kinder zunächst eine Eiersuche am Historischen Gehöft. Im Anschluss daran besuchten wir die Schafe mit ihren Lämmchen und siehe da: Nach anfänglichem Misstrauen ließen sich die Schafe sogar anlocken, Geduld und Ruhe zahlten sich aus! Und auch das Wetter zeigte sich nun von einer besseren Seite; das einzige, was nass wurde, waren die Füße vieler Kinder, da die Wiesen noch nass waren, doch auch die nassen Füße, Schuhe und Socken ließen sich in Neukirchen am Feuer wärmen und trocknen. Einige Kinder hatten auch Gummistiefel dabei und blieben ganz trockenen Fußes. Nachdem wir die Schafe besucht haben, haben wir uns aufgeteilt: Einige Kinder wollten gerne zum Gehöft zurück und beim Feuer machen helfen, die anderen wollten noch gerne die Kühe mit ihren Kälbchen besuchen.

Später haben wir uns am Gehöft zum gemeinsamen Würstchengrillen getroffen, wobei alle Kinder und Erwachsenen viel Spaß hatten! Einige Kinder entpuppten sich als echte Grillmeister!

Der letzte Tag der Woche begrüßte uns wieder mit sonnigem Frühlingswetter; perfekte Bedingungen für unsere Schatzsuche! Diese startete direkt nach dem Frühstück: Es mussten gemeinsam einige Fragen, Rätsel und Aufgaben gelöst werden, um sich die Lösungsbuchstaben zu erspielen. Diese mussten anschließend zusammengesetzt werden, um die zwei Orte zu entschlüsseln, an denen die Schätze versteckt waren. Doch im Team haben die Kinder es geschafft und gemeinsam die Schätze geborgen!

Das Mittagessen haben wir in Form eines Picknicks auf dem Spielplatz eingenommen und dann gab es eine Schneeballschlacht im strahlenden Sonnenschein, was ein Spaß! Die Kinder waren sich einig; das muss wiederholt werden!

So endete dann unsere verkürzte Woche Ferienbetreuung. Wir haben uns sehr über die hohen Teilnehmerzahlen gefreut und hatten viel Spaß! Ein großes Dankeschön geht an Matthias und Emely vom Sonnenhof, dass sie sich wieder so lieb um uns gekümmert haben 😊

Bis zu den nächsten Ferien (die Sommerferienbetreuung findet in den ersten zwei Wochen der Sommerferien statt)!

Das Betreuungsteam der Grundschule Bonbaden